Ola Egbowon, geboren 1976 in in Lagos, Nigeria, wuchs mit Musik als ständigem Begleiter auf. Sein Vater war klassischer Tenor, seine Mutter verliebt in die traditionelle nigerianische Volksmusik, Yoruba. Im Alter von acht Jahren entdeckte Egbowon den Motown-Sound und damit seine Vorbilder Marvin Gaye und Stevie Wonder.

Nach einer Gesangsausbildung und vielen internationalen Auftritten lebt er heute in Wien und arbeitete bereits mit  Künstlern wie Timna Brauer, Hansi Lang, Gary Lux, Monika Ballwein und Thomas Rabitsch zusammen. Er ist auch Teil des Superfly Radio Orchestras.

THE LOCATION
https://thelocation.one